17. Hattinger Gesundheitstag

Da wo sonst kontrovers diskutiert wird standen beim 17. Hattinger Gesundheitstag am Samstag, 10. März, harmonische Bewegungsformen im Mittelpunkt der Aktivitäten der beteiligten Sportorganisationen.

Mit einem Infostand und einem Mitmachangebot zum Thema: "Schmerz lass nach - Warum Bewegung Schmerzmittel ersetzen kann" beteiligte sich der Stadtsportverband Hattingen, der KSB Ennepe-Ruhr und die SG Welper, neben vielen anderen Organisationen und Institutionen am Gesundsheitstag. Nach einer kurzen inhaltlichen Einführung in das Thema durch den Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Hattingen, Michael Heise, wurde der kleine Sitzungssaal des Rathauses durch die beiden Übungsleiterinnen der SG Welper Gaby Plein und Claudia Küper kurzerhand in einen Bewegungsraum umgewandelt. Gute Werbung für die gesundheitsorientierten Angebote vieler Sportvereine in den Bereichen Prävention und Rehabilitation und besonders für die SG Welper. Darüber hinaus hatten die Organisatoren wieder einmal ein umfangreiches interessantes Angebot zusammengestellt. Gute Werbung auch für Hattingen.


Bilder