Wiedergewählt für die nächsten zwei Jahre: Geschäftsführerin Gudrun Heller, Sportwartin Ina Böckenhüser und Schatzmeister Karl Görke.

Mitgliederversammlung des Stadsportverbandes beim TuS Hattingen
Einstimmig wiedergewählt wurden für die nächsten zwei Jahre Geschäftsführerin Gudrun Heller (PSV), Sportwartin Ina Böckenhüser (TC Ludwigstal) und Schatzmeister Karl Görke.
Marita Lutz, als stellvertretende Vorsitzende und Michael Heise als Vorsitzender sind noch ein weiteres Jahr im Amt.
Als neue Kassenprüferinnen und Stellvertreter wurden gewählt: Waltraud Nüse (TV Hattingen) und Angela Andree (1.JJJC Hattingen), stellvertretende Kassenprüfer sind Oliver Babik (Hattinger Segelclub) und Christiane Chiupka (1. JJJC Hattingen). Gisbert Tiede (VfL Niederwenigern) wurde als Beauftragter für das Deutsche Sportabzeichen in Hattingen für die Mitarbeit im Vorstand durch die Versammlung bestätigt. Er übernimmt dieses Amt zukünftig gemeinsam mit Rainer Haarmann.

Der Stadtsportverband hatte am Dienstag, 6.10.2020 in das Vereinsheim des TuS Hattingen zur Mitgliederversammlung eingeladen, um Rechenschaft über die Arbeit der vergangenen eineinhalb Jahre abzulegen.
Die ursprünglich im Mai vorgesehene Mitgliederversammlung mußte wegen Corona abgesagt werden. Der TuS Hattingen hat für die Nutzung des Vereinsheims ein Hygienekonzept, so dass jetzt die Durchführung mit Auflagen möglich war. Masken durften erst am Platz abgelegt werden, eine Anwesenheitsliste war selbstverständlich und der Raum wurde gut durchlüftet. Bürgermeister Dirk Glaser und Philipp Topp, Geschäftsführer des KSB-EN hielten kurze Grußworte und bedankten sich für das Engagement des Stadtsportverbandes und aller Vereine für den Sport in Hattingen. 28 stimmberechtigte Vereinsvertreter/innen sorgten für eine gut besuchte Veranstaltung.

Michael Heise gab einen umfangreichen Tätigkeitsbericht ab über die Arbeit des Vorstandes. Dabei konnte er auf vielfältige Aktivitäten verweisen und bestärkte nochmals den SSV als Lobbyist für den Sport in Hattingen.
Für ihn ist es eine wichtige Aufgabe die Sportpolitik in Hattingen beratend zu begleiten.
Offen bleibt, ob die Sportlerehrung im ersten Quartal des kommenden Jahres durchgeführt werden kann. Hattingens Sportvereine haben in 2020 insgesamt 17.100 Mitglieder gemeldet. Davon sind 5.068 Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre, bis 27 Jahre sind es gesamt 6.689 junge Menschen. Knapp 4000 Mitglieder sind älter als 61 Jahre Mitglieder.


Bilder