Michael Heise erneut Vorstandsvorsitzender

Nachrichten

des Stadtsportverbandes mit 80 Sportvereinen und 18.000 Mitgliedern.

Der Stadtsportverband hatte am Dienstag, 30.5.2017 ins Holschentor zur Mitgliederversammlung eingeladen, um Rechenschaft über die Arbeit des vergangenen Jahres abzulegen und einen neuen Vorstand zu wählen. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Michael Heise (1. JJJC Hattingen/Hattinger Segel-Club) wurde im Amt bestätigt. Udo Scheer trat als 2. Vorsitzender nicht mehr an und wurde mit Dank verabschiedet. Ihm folgt nach Julian Diße (DLRG/Hattingen-Blankenstein). Zum Schatzmeister wurde Karl Görke (1.JJJC Hattingen) und zur Geschäftsführerin Gudrun Heller (PSV) gewählt. Sarah Quirbach (Berg-und Skigilde) wurde als Vorsitzende der Sportjugend bestätigt und komplettiert den Vorstand.
Für den erweiterten Vorstand wurde Dieter Laurien (PSV) als Sportwart bestätigt. Beauftragte für das Programm „Bewegt ÄLTER werden in Hattingen“ ist Sabine Schemmerling (PSV) und Beauftragter für das Deutsche Sportabzeichen Rainer Haarmann (Berg-und Skigilde).

Zuvor hatten Sportausschussvorsitzender Achim Paas und die auch für den Sport zuständige Dezernentin Beate Schiffer in ihren Grußworten die gute Zusammenarbeit mit dem Stadtsportverband gelobt. Der Stadtsportverband würde als Dachverband der Hattinger Sportvereine wieder wahrgenommen und geschätzt. Sportpolitik und –Verwaltung in Hattingen sind gemeinsam mit den Sportvereinen und dem Stadtsportverband auf einem guten Weg.

Stolz auf die breite Vereinslandschaft in Hattingen
Michael Heise gab einen umfangreichen Tätigkeitsbericht ab über die Arbeit des Vorstandes.
„Wir haben ein schwieriges Jahr hinter uns, aber auch ein sportlich erfolgreiches, wie uns die diesjährige Sportlerehrung wieder gezeigt hat. Wir können stolz auf unsere breite Vereinslandschaft in Hattingen sein. Durch die Nutzung der Sporthallen durch die Flüchtlinge, mussten viele Vereine einerseits auf Hallen verzichten und in andere Hallen ausweichen, gleichzeitig war und ist der Integrationsbedarf bis heute groß. Die Vereine wussten teilweise nicht wie sie die Kinder und Jugendlichen alle ins einbeziehen konnten. Dafür auch nochmal ein herzliches Dankeschön“, sagte Heise.
Einige neue Veranstaltungsformate wurden initiiert, unter anderem das Sportgespräch mit Franz Müntefering im Herbst 2016 oder auch der erstmals stattgefundene Sportabzeichen-Aktionstag im Juli vergangenen Jahres. Der Sportabzeichen-Aktionstag wird in diesem Jahr am 8. Juli wiederholt. Der Stadtsportverband vertritt 80 Sportvereine mit ca. 18.000 Mitgliedern.

Jugendordnung verabschiedet
Inhaltlich standen die die einstimmig verabschiedete neue Jugendordnung und die sich daraus ergebenden Satzungsänderungen des Stadtsportverbandes im Vordergrund. Die Jugendversammlung hatte die neue Ordnung bereits genehmigt, diese musste aber durch die Mitgliederversammlung bestätigt werden, wie auch die Wahl der Sportjugendvorsitzenden, die nun mit Sitz und Stimme im Vorstand des Stadtsportverbandes mitarbeitet.

Referat „Vergütungspraxis & Aufwandspauschale“
Ronnie Görtz, vom Landessportbundes NRW referierte zum Thema: „Vergütungspraxis & Aufwandspauschale“. Der Fachvertrag kam gut an und der Stadtsportverband wird am 3. und 4. Juli zwei Vertiefungsseminare dazu anbieten. Informationen dazu demnächst auf der Homepage des Stadtsportverbandes: www.stadtsportverband-hattingen.de